Rennrad, Maike Dernbach und Lucy und Marius Mayrhofer am Osterwochenende in Singen und Schönaich

Lucy Mayrhofer (U 17) gewinnt in Singen  -
Marius Mayrhofer (U 19) gewinnt in Schönaich

Traditionell beginnt am Ostersamstag die LBS Cup Rennradserie mit dem Auftaktrennen in Singen am Hohentwiel.
So ging auch Lucy in diesem Jahr bei kaltem, doch wenigstens trockenem Wetter auf die aus fünf Runden bestehende Rennstrecke.
Bereits in der zweiten Runde setzte Lucy angriffslustig eine Attacke, bei der nur eine Fahrerin aus dem sehr gut besetzten Fahrerfeld dranleiben  konnte.
Die Beiden lösten sich sukzessiv vom Feld und Eingangs der letzten Runde konnte  sich Lucy von ihrer  Mitstreiterin absetzen.
Mit einem Vorsprung von 33 Sekunden  konnte sie sich damit ungefährdet ihren ersten Sieg in der U17 Klasse sichern.

 

Am Ostermontag fand dann der hochbesetzte Frühjahrsklassiker „Rund um Schönaich“ statt.
Der Kurs ist durch zwei kurze und einen längeren Anstieg auf einer 9 Kilometer Runde sehr hart und selektiv.
Marius musste 10 Runden fahren und konnte sich nach 5 Runden mit fünf weiteren Fahrern deutlich vom Hauptfeld absetzen.
Im letzten Anstieg hatte die Gruppe über drei  Minuten Vorsprung, was zur Folge hatte, dass drei Fahrer das hohe Tempo nicht mehr mithalten konnten.
Marius eröffnete 200 Meter vor dem Ziel den Sprint und verteidigte souverän seinen Erfolg vom Vorjahr.

Lucy musste diesen schweren Kurs 6 mal befahren.
Mit den Jungs gestartet und bei einsetzendem Regen war es für die Mädchen besonders hart, so dass viele das Rennen regulär nicht beenden konnten.
Doch Lucy bewies auch hier ihre sehr gute Form.
Beim Zielsprint musste sie sich nur der 1 Jahr älteren Kölnerin Finja Smekal  geschlagen geben und erreichte als beste baden-württembergische Fahrerin einen hochverdienten 2. Platz.

 

Maike Dernbach startet neu für das Team

Maike Dernbach, 24 jährige Sportstudentin aus Tübingen , fuhr am Osterwochenende ihre ersten Rennradrennen in Singen und Schönaich.
Im Elite Feld der Frauen ließ sie sich weder von der Konkurrenz noch vom stark einsetzenden Regen abschrecken und fuhr zwei tolle Rennen mit beachtlichen Ergebnissen.
Mit diesen ersten Erfahrungen, die sie gesammelt hat, wird Maike noch viele Rennen im Trikot des RV Gomaringen bestreiten.