Rennrad, Bundessichtung, Marius Mayrhofer am 21. Mai in Magdala, Thüringen

Marius Mayrhofer gewinnt Bundessichtungsrennen und übernimmt die Führung in der Gesamtwertung der Sichtung U 17 m

Am vergangenen Wochenende versammelte sich die gesamte deutsche Spitze der Radsportjugend im thüringischen Magdala und Sonneberg zu zwei Bundessichtungsrennen des Bund Deutscher Radfahrer (BDR).
Mit dabei der 15 jährige Dußlinger Marius Mayrhofer, der für den RV Gomaringen an den Start ging.

Am Samstag, den 21. Mai stand als viertes Rennen der Jugendsichtung ein 10,8 km langes Einzelzeitfahren in Magdala auf dem Programm.
Im Teilnehmerfeld von über 120 Fahrern verpasste Marius mit der viertbesten Zeit nur knapp das Podest.

Am nächsten Tag  wurde dann in Schalkau/Theuern der fünfte Lauf der Jugendsichtung ausgetragen.
Hier hatten die U 17- Fahrer  sieben schwere Runden auf einer 11 km langen Strecke und
ca. 1.500 Höhenmeter zu bewältigen.
Marius zeigte sich von Anfang an stark und setzte sich im ersten Drittel des Rennens mit einer
 17- köpfigen Gruppe ab. Der Vorsprung auf das Feld wurde kontinuierlich ausgebaut.
Eine knappe Runde vor Schluss fuhr Marius eine  Attacke und löste sich damit alleine aus dieser Spitzengruppe und errang souverän einen Solosieg.

Das nächste Sichtungsrennen findet am 05. Juni in Leutkirch statt, bei dem Marius das gelbe Trikot des  Gesamtführenden unbedingt verteidigen will.