MTB, Team-Cup Marathon in Singen

Platz 1 beim Team Cup im Rahmen der Mountainbike Marathon Weltmeisterschaft für den RV Gomaringen  

Knappe zwei Wochen, bevor zum 90. Jubiläum des RV Gomaringen im dortigen Bikepark die Deutsche Meisterschaft im 4Cross startet, holte das Mountainbiketeam Steinlach-Wiesaz beim Thüga Team Cup in Singen einen 1. Platz.

Über eine Strecke von 49 Kilometern mit rund 1400 Höhenmetern erreichte das 3er Team mit Bernd Stickelmayer, Julian Klett und Gastfahrerin Linda Kagelmacher nach gerade einmal 2:14 Stunden die Ziellinie und holte sich den 1. Platz in der Einzel-Wertung (mix) und den 2. Platz in der Gesamtwertung (m/w/mix). Das zweite Team des RV Gomaringen mit Markus Waller, Hansi Rohrer und Patrick Kaminaris wurde durch diverse technische Probleme aufgehalten und erreichte trotzdem noch einen zufriedenstellenden 9. Platz.

Nico Göbel verfehlte bei den Junioren U19 auf den 31 Kilometern und 650 Höhenmetern nur knapp das Podest und belegte aber immer noch einen guten 4. Platz. Sein Bruder Lucas Göbel dagegen schaffte es in den Schülerwertung U15 auf einen hervorragenden 2. Podestplatz.


Zeitgleich zum Team Cup fand auf derselben Strecke  die Weltmeisterschaft statt. Die besten Fahrer/-innen aus 38 Nationen kämpften auf 98 Kilometern und 2800 Höhenmetern um den Weltmeistertitel.   

Insgesamt war das Rennen durch die lang anhaltende Trockenheit der vergangenen Wochen geprägt und schon nach den ersten Kilometern waren die Räder samt Fahrer total verstaubt. Die zahlreichen Anstiege bei den momentan sehr hohen Temperaturen brachten so manchen Fahrer schnell an seine Grenzen.   

Das Siegerteam war sich daher einig: Nur durch gegenseitiges Pushen, die richtige Taktik und konsequentes Windschatten fahren war diese Platzierung möglich. Aus diesem Grund ist ein Team Rennen auch immer etwas ganz besonderes. 

Unmittelbar nach der Siegerehrung der neuen Weltmeister Annika Langvad (DK)  und Alban Lakata (A) auf das gleiche Podest gerufen zu werden, war dann auch noch ein besonderes Erlebnis. 

JK