MTB, Albgold-Juniors Cup am 25.09.16 in Neuffen

Kids des RV Gomaringen geben beim 7. und letzten Lauf des württembergischen Albgold Juniors Cup am 25.09.2016 in Neuffen noch mal alles.

 

An diesem Morgen war für alle Kids des RV Gomaringen klar, wenn Du jetzt noch was reißen willst, um eine gute Gesamtwertung zu haben, musst Du es laufen lassen. Es ist die letzte Chance!

Paul Latus von den U17 nutzte seine Chance und fuhr auf den 2. Platz. Die Gesamtwertung konnte sich sehen lassen – er wurde auch hier 2. Nico Göbel fuhr auf Platz 12, Levin Lanz auf Platz 15 und Fabian Fritsch auf Platz 23

Während Paul noch auf der Strecke war, ging es für die jüngeren Kids der Klassen U9-U15 zum höchst anspruchsvollen Technikparcour. Bei den Klassen U9-U11 wurde nach den Technikergebnissen die Aufstellung für den späteren Jagdstart beim Rennen ausgelotet. Die Älteren fuhren nach Cupstand in einem Massenstart los. Ebenso wurde bei den Älteren der Technikteil und das spätere Rennen je zur Hälfte gewertet, was dann eine Tageswertung ergab.

Carlotta Rein schaffte es am Nachmittag bei Ihrem Rennen auf den 6. Platz. Bei den U9 Jungs fuhr Demien Walser auf Platz 11, Kjel Sickinger auf Platz 12, Jakob Breitenbücher auf Platz 13, Lukas Mailänder auf Platz 15, David Weimar auf Platz 17 und Jonas Mailänder auf Platz 20.

Weiter ging es mit den U11 Mädels. Hier kämpfte sich Janine Waller in die Top 10, nämlich auf Platz 8, Emma Weber auf Platz 12. Die Jungs kamen gleich nach den Mädels, Keke Sickinger fuhr auf Platz 16, Julian Koch auf Platz 20, Thore SchmidPlatz 27.

Auch bei den U15 Jungs war es höchst spannend. Die Strecke wurde um einiges verlängert, es kamen schwierige technische Hindernisse, wie Steinfelder u.ä. hinzu. Patrick Heusel schaffte bei der Tageswertung einen tollen 12. Platz, Für Paul Weber wurde es eine besondere Herausforderung. Er startete, nach einer langwierigen Verletzung zum ersten Mal wieder, er musste sich aus dem letzten Startplatz nach vorne kämpfen. Dies gelang ihm mit einem sensationellen 16. Platz. Frederic Bott erreichte bei der Tageswertung einen tollen 22. Platz. Rico Ruoff23. Platz.

Den Abschluss des Tages machten schließlich die U13. Die Mädels fuhren mit den U15 Mädels ein gemeinsames Rennen, wobei Letztere noch eine weitere Runde drehen durften.

Finnja Schmid schaffte es auf den 2. Podestplatz, Marie Weber auf Platz 5, Anna Weimar auf Platz 6 und Annika Bott auf Platz 7. Auch hier winkten große Pokale in der Gesamtwertung. Marie Weber bekam den Pokal für den 2. Platz und Anna Weimar für den 3. Platz.

Das letzte Rennen des Tages absolvierten die U13 Jungs. Hier fuhr Lukas Breitenbücher auf den 10. Platz in der Tageswertung, einen tollen Pokal gab es für einen sensationellen 3. Platz in der Gesamtwertung. René Waller fuhr auf Platz 15 und Kimi Sickinger auf Platz 22.

Im Gomaringer Sportheim wurde eine absolut, schöne, geniale Rennserie mit allen Rennfahrern, Eltern und Geschwistern beendet. Das Essen war sehr verdient und total lecker!