BMX WM Zolder/ Belgien Für Pascal Brenzel U15 Fahrer bitter-süß

Nach der großen Freude über die Qualifizierung zur Teilnahme an der BMX WM in Zolder musste Pascal lange bangen, ob ein Start für ihn möglich wird. Ende Juni zog sich Pascal bei einem Sturz im Training starke Prellungen im Rücken und an den Rippen zu. Konsequent führte er sein Aufbautraining durch und hoffte auf die Teilnahme bei der WM, nachdem er schmerzlicher Weise die Deutsche Meisterschaft und Europameisterschaft auslassen musste. Ein zweites Mal konnte sich Pascal freuen, als klar wurde, dass dem Start nichts im Wege stand. Beim  Training in Zolder teilten die Deutschen Fahrer die Bahn unter anderem mit Athleten aus USA, Schweden und Spanien. Pascals Motivation und Freude auf die Rennen steigerte sich mit jeder Trainingsrunde.

Pascal hatte in seinen Vorläufen Fahrer aus Holland, Belgien und Frankreich, den BMX dominierenden Nationen Europas und fuhr absolut starke Rennen wurde zweimal 3. und einmal 4. Mit diesen hervorragenden Ergebnissen qualifizierte sich für die Finals. Im Achtelfinale klickte er an Position drei liegend aus und musste den Lauf mit einer undankbaren 6. Position beenden. Weiter war Pascal an diesem Wettkampftag herausgefordert, da sich ein Infekt meldete und er während der Vorläufe Fieber bekam.

Zu den 48 besten BMX-ern der Welt zu gehören ist ein stolzes Ergebnis!  Die vielen internationalen Begegnungen, die Verständigung in englischer Sprache und die Freundschaft mit einem dänischen BMX Kammeraden machten die WM zusätzlich zu einem gigantischen , einzigartigen und wertvollen Ereignis.

 weitere BilderOpens internal link in current window in der Galerie