BMX Supercross Worlcup in Zolder und 3-Nationen Cup

Pascal Brenzel vom RV Gomaringen,

startet beim BMX Supercross Worlcup in Zolder (Belgien)

und steht auf dem Podest

Premiere für den jungen BMX Kaderfahrer vom RV Gomaringen.

Pascal Brenzel (15 Jahre) startete am Samstag und Sonntag beim Supercross World Cup in Zolder! Er ist der jüngste deutsche Fahrer, der bei einem Supercross World Cup gestartet ist.

Supercross bedeutet: Startgate vom 8m-Starthügel der Elite-Klassen.

Wind, Regen und Sonne wechselten sich stündlich ab.

Beim Night-Race am ersten Renntag zeigte Pascal Brenzel tolle Rennen. Er beendete die Vorläufe mit den Plätzen 1 und 2, womit er sich den Einzug ins Finale souverän sicherte.

Finale, 8- Boys am Gate! Adrenalin pur! Mit einem tollen 4. Platz verpasste er nur knapp das Podest, was er aber am darauffolgenden Renntag am Sonntag nachholte.

Am Sonntag waren die Vorläufe früh am Vormittag. Die Positionen 1 -2-1 bedeutete erneut Finale. Dieses Finalrennen wurde unmittelbar vor dem Finalrennen der Klasse : Elite Men – der weltbesten BMX-Riders ausgefahren. Für Zuschauen und Fahrer an Spannung kaum zu überbietender Augenblick: der Höhepunkt des Tages!

Nach einem spannenden Rennen beendete, der junge Gomaringer BMX-er dieses BMX Supercross Worldcup Rennen der Challenge Klasse Boys 15 mit einem 3. Podestplatz!

 

 

Brenzel, RV Gomaringen steht bei 3-Nationen Cup zweimal im Finale

Am vergangenen Wochenende hat Pascal Brenzel vom RV Gomaringen erneut sein Können präsentiert!

Als einziger Deutscher Fahrer in der Jugendklasse kämpfte sich der junge BMX Fahrer  bis ins Finale! Über 70 Fahrer in der Altersklasse Jugend waren am Start! Der überwiegende Teil der Fahrer waren aus Holland, der Hochburg des BMX Sports!  Rennen um Rennen  qualifizierte  sich Brenzel  für  das nächste Final  und stand am Samstag und Sonntag   beim 3-Nationen Cup in der BMX-Arena Ahnatal/Kassel   im Finale! Beide Tage beendete er als Fahrer im jüngeren Jahrgang mit einem  stolzen 6. Platz!

Zwei Wochen vorher startete Pascal als erster Deutscher Jugendfahrer beim Supercross Worldcup  in Zolder  und wurde 3.