BMX, Pascal Brenzel beim 3-Nationen-Cup in Kassel

Pascal Brenzel, RV Gomaringen, 3. beim 3-Nationen-Cup in Kassel (Ahnatal)

Am vergangenen Wochenende wurde der größte deutsche BMX Wettbewerb – der internationale „3-Nations BMX-Cup 2019“; Round 2 - in Kassel (Ahnatal) ausgetragen.

In diesem Jahr hatte die Fahrer der Elite Klassen (Elite Men and Women, Junior Men and Women) die Möglichkeit Qualifikationspunkte für Tokyo 2020 zu sammeln, was das Niveau in diesen Klassen besonders anhob und für spannende Rennen sorgte.

Mehr als 1400 Fahrer waren an den beiden Renntagen am Start.

Stehende Hitze forderte Fahrer und Zuschauer heraus.

Die BMX Arena war für dieses große Event topp vorbereitet.

Pascal Brenzel (Junior) begeisterte erneut Fans und Zuschauer.

Einmal mehr bereitete er sich fokussiert und konzentriert auf jedes Rennen vor und garantierte sich nach den Vorläufen einen sicheren Platz in den Finals.

Die besten Fahrer standen vor dem Halbfinale am Gate, bereit sich einen so begehrten Platz im Finale zu erkämpfen. „Riders ready“ tönt es durch die Arena und schon schossen die BikePiloten über den Parours. Sechs Fahrer nebeneinander in die enge erste Kurve. Ein exzellentes Kurvenmanöver verschaffte Brenzel eine gute Ausgangsposition für die „ProLine“ mit ihren weiten Sprüngen. Als Zweiter beendete er dieses spannende Halbfinale.

Nicht weniger spannend, nicht weniger eng war es im Finale. Pascal Brenzel, einziger deutscher Fahrer begeisterte mit seiner ganzen BMX-und Rennleidenschaft und wurde 3.  Ein toller Erfolg.